Eine Wendejacke trug ich wahrscheinlich das letzte mal als Fünfjährige. Mit einer Wendejacke verband ich bis vor kurzem also mehr Kindheit als sonst irgendwas. Die Wendejacke war damals quietsch grün und mit Blumen besetzt. Ganz so farblich dezent wie heute war mein Stil also nicht immer.

Als ich diese Jacke hier im Zara Online Shop sah, fiel mir zunächst gar nicht auf, dass es sich um eine Wendejacke handelt.  Aber nun gut. Ich habe schon länger Ausschau nach einer Bomberjacke gehalten, warum also nicht eine Wende-Bomberjacke probieren. Die meisten Bomberjacken zuvor waren mir einfach zu „aufgepumpt“ und vor allem zu kurz. Für den Frühling mag ich dünne, leichte Jacken einfach lieber. Dieses feine Stück hat zudem auch noch die für mich perfekte Länge. Alles, was über den Po geht, ist in Ordnung für mich. 😉  Denn dann trage ich sie auch gerne zu engeren Jeans. Das Tolle an der Jacke ist, dass ich zwischen schwarz und grün wählen kann und so unterschiedliche Looks kreieren kann (super logisch, ist ja auch ne Wendejacke, ne). Unter der Jacke trage ich wieder mein geliebtes High Neck Shirt von Funktion Schnitt (Best Basic ever). 1010477-1024x768 two in one: The reversible bomber jacket1010491-1024x768 two in one: The reversible bomber jacket

1010493-1-1024x768 two in one: The reversible bomber jacket1010496-768x1024 two in one: The reversible bomber jacket 1010499-768x1024 two in one: The reversible bomber jacket 1010501-1024x768 two in one: The reversible bomber jacket

Wendejacke Zara: hier

High Neck Shirt Funktion Schnitt: hier

Culotte (ähnlich & auch von COS): hier

Sneaker Adidas point curt (leider ausverkauft)

Ringe linke Seite (von oben nach unten)

ByBoe, Ariane Ernst, ByBoe

Ringe rechte Seite (von oben nach unten)

Six, ByBoe, Cartier