Glutenfrei frühstücken in Köln erwies sich lange Zeit als die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Mittlerweile habe ich eine handvoll Cafés gefunden, die ich empfehlen kann. Sicherlich findet man in den meisten Cafés irgendetwas glutenfreies wie Rührei oder Joghurt mit Obst (Gähn!). In den folgenden Anlaufpunkten werden echte Alternativen angeboten, die das Herz eines jeden mit einer Glutenunverträglichkeit höher schlagen lassen. Versprochen.

Glutenfrei frühstücken im Edelgrün

Bei den Jungs aus dem Edelgrün in Köln, Ehrenfeld gibt’s neben Energy Balls, Granola Bars, Kokos Joghurt mit selbst gemachten Granola (ja, glutenfrei!), Acai Bowl auch glutenfreies Porridge mit allerlei Toppings. Mir läuft bereits wieder das Wasser im Munde zusammen. Ob glutenfrei, vegan, paleo oder omnivor, im Edelgrün wird jede Ernährungsreligion bedient. Und das auch richtig gut. Der Capucchino wird mit Kokos-, Mandel-, Soja-, Hafer- oder Kuhmilch serviert. Auch hier kommt jeder auf seine Kosten bzw. seinen Geschmack. Mein Favorit: der Kokosjoghurt mit Granola, Beeren und Bananenchips. Pure Liebe.
Das Konzept lässt sich insgesamt unter dem Begriff Clean Eating zusammenfassen. Clean Eating bedeutet keins der Gerichte beinhaltet raffinierten Zucker. Also nicht nur lecker das Ganze, sondern auch noch mega gesund. Die Idee schwirrte bereits seit 2014 in den Köpfen der Jungs. Inspiriert durch Spots in Berlin und London, wo der Clean Eating Trend schon länger etabliert ist. Was mir noch im Kopf blieb: es gibt USB-Ladestationen, die mich als Digital-Fanatiker natürlich beeindrucken. Akku leer? Dann könnt ihr während des Frühstücks entspannt euer Handy laden.

Wo? Venloer Str. 233, 50823 Köln

DSF1885 Glutenfrei frühstücken in Köln - Drei Tipps für glutenfreies Frühstück DSF1908 Glutenfrei frühstücken in Köln - Drei Tipps für glutenfreies Frühstück

Glutunfreies Müsli und Raw Cakes in der Yummy Müsli Bar

Wie der Name bereits verrät, findet ihr in der Yummy Müsli Bar eine große Auswahl an Müsli, darunter auch glutenfreie Optionen. Wie das Müsli am Ende ausschaut, entscheidet ihr selbst. Glaubt mir, hier werden Müsli-Träume wahr, denn getoppt wird nicht nur mit Obst und Joghurt (auch vegan möglich) sondern auch mit Leckereien wie Kakao Nibbs, Schokolade und Nüssen. Ob ein gesundes Müsli oder ’ne Schüssel für Naschkatzen, für jeden ist was dabei. Was die Milchsorten angeht, könnt ihr zwischen Kuh, Soja, Laktosefreier und Hafer wählen.
Mein Favorit in der Yummy Müsli Bar ist jedoch der Raw Cake. Raw Cakes kommen ganz ohne Mehl aus. Der Boden besteht zu einem großen Teil aus Nüssen und Datteln. Den gönn‘ ich mir gerne auch zum Frühstück.

Wo? Brüsseler Str. 29, 50674 Köln

IMG_3353-2 Glutenfrei frühstücken in Köln - Drei Tipps für glutenfreies Frühstück IMG_3360-2 Glutenfrei frühstücken in Köln - Drei Tipps für glutenfreies Frühstück IMG_3363-2 Glutenfrei frühstücken in Köln - Drei Tipps für glutenfreies Frühstück

Vitamine aus der Bowl im The Great Berry

Acai-Bowls, Smoothie-Bowl, Smoothies, kaltgepresste Säfte, Immunity Shots, im Great Berry in der Kölner Innenstadt schlägt das Superfood-Herz höher. Das Konzept ist einfach erklärt: gesund und lecker muss es sein. Hübsch aussehen tut’s auch. Wer Lust auf eine Ladung Vitalstoffe oder wahre Nährstoffbomben, so nennen die Mädels von Great Berry ihre Speisen tatsächlich selbst auf ihrer Homepage, der sollte hier definitiv vorbeischauen. Viele der Speisen sind vegan und werden aus frischen, saisonalen, ökologisch angebauten Rohstoffen von Mädels selber hergestellt. Auffallend groß erscheint mir hier die Milchauswahl. Neben Kuhmilch wird gegen 30 Cent Aufpreis auch Soja-, Kokos-, Mandel-, Reis-, Hafer- oder Laktosefreie Milch im Kaffee serviert. Mein Frühstücksfavorit: die klassische Acai-Bowl und der Cappuccino mit Mandemilch.

Wo? Limburger Straße 18, 50672 Köln

NTJA2287 Glutenfrei frühstücken in Köln - Drei Tipps für glutenfreies Frühstück
Foto: Danke an Blog Leuk // Auf dem Blog von Christin findet ihr übrigens über jeden dieser Spots einen eigenen Artikel.

 

MerkenMerken

MerkenMerken